Sezierung eines Mäusebussards

Wann:

Samstag, 21. September

11.00 bis 12.00 Uhr

 Wo:  Schulanlage Hinterbächli, Oberrohrdorf

Am Samstag, 21. September sezierte das Vorstandsmitglied, Tierarzt Dr. Peter Sandmeier, in der Aula des Schulhauses Hinterbächli in Oberrohrdorf einen im Winter verendeten Mäusebussard. Dr. Peter Sandmeier verfügt über eine Spezialausbildung in Vogelmedizin. Die Sektion wurde mittels eines Visualizers auf eine Leinwand projiziert, so dass alle Teilnehmer auch Details sehen konnten.

 

Zahlreiche interessierte Kinder, Jugendliche und Erwachsene konnten die Anatomie dieses Raubvogels erleben und Fragen dazu stellen. Zuerst erklärte Peter Sandmeier die Besonderheiten der Vögel, wie sie sich von Säugetieren unterscheiden und wie sich ein Raubvogel von anderen Vögeln unterscheidet. So hat der Raubvogel überaus kräftige Füsse, um seine Beute zu packen, und einen gekrümmten Schnabel, um Fleischstücke rauszureissen. Einmal die Bauchhöhle geöffnet, wurde jedes einzelne Organ entnommen und erklärt. Den anwesenden Laien wurde unter anderem der über die Lungen hinaus erweiterte Atemkreislauf gezeigt sowie der nicht durch das Bauchfell unterteilte Bauchraum, die in der Bauchhöhle liegenden Hoden, das Flügelskelett und die hohlen Knochen. 

 

Für alle Anwesenden war dies ein nicht alltägliches, sehr spannendes und lehrreiches Erlebnis.